News
 

Schwerwiegende Mängel an Flugzeugen ausländischer Airlines festgestellt

Braunschweig (dts) - 133 "schwerwiegende Mängel" an Flugzeugen ausländischer Airlines hat eine Spezialeinheit des Luftfahrt-Bundesamtes (LBA) in Zusammenarbeit mit den Luftaufsichten der Länder im vergangenen Jahr festgestellt. Wie das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet, machte die Task Force 1.469 unangemeldete Sicherheitskontrollen bei Vorfeldkontrollen auf deutschen Flughäfen, so genannte Ramp-Checks. 26 Mal beanstandeten die Mitarbeiter der Behörde gravierende Missstände an Reifen oder Bremsen. In einem Fall wurde laut des Braunschweiger LBA eine Fluggesellschaft aufgefordert, den Reifen vor dem Weiterflug zu wechseln. Fehlerhafte Schaufelreihen im Triebwerk wurden bei zwei anderen Maschinen festgestellt. Ein Startverbot ordnete die Aufsichtsbehörde wegen überschrittener Flugdienst- und Ruhezeiten des Flugpersonals an. Am häufigsten wurde reklamiert, dass Piloten sicherheitsrelevante Arbeitsunterlagen nicht mit sich im Cockpit führten, wie aktuelle Wetterinformationen. Ebenfalls bemängelt wurden fehlende oder veraltete Notfallausrüstungen wie Feuerlöscher oder Rettungswesten sowie "mangelhafte Frachtsicherungen".
DEU / Luftfahrt
21.03.2010 · 08:16 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen