News
 

Schwerverbrecher auf Gefängnis-Dachboden entdeckt

Bochum (dpa) - Ein Schwerverbrecher hat im Bochumer Gefängnis die Gitterstäbe seiner Zelle durchgesägt, hat es aber nur bis auf den Dachboden der Justizvollzugsanstalt geschafft. Dort wurde er nach einigen Stunden entdeckt. Die Ermittler reagierten erleichtert. Sie hatten ausdrücklich vor der Gefährlichkeit des Mannes gewarnt, der für den Tod von zwei Menschen verantwortlich sei. Der 50-Jährige sitzt seit knapp 30 Jahren fast ununterbrochen in Haft.

Kriminalität / Strafvollzug
16.01.2012 · 19:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen