News
 

Schwere Überschwemmungen in Manila - Menschen auf Dächern

Manila (dpa) - Schwerer Monsunregen hat Teile der philippinischen Millionenmetropole Manila und nördliche Provinzen unter Wasser gesetzt. Hunderte Einwohner saßen in der Hauptstadt auf ihren Dächern fest und flehten verzweifelt auf Hilfe. Das Wasser steht in einigen Stadtteilen mehr als 1,50 Meter hoch. Katastrophenhelfer sind mit Schlauchbooten im Einsatz. Erst vergangene Woche hatte Taifun «Saola» Teile Manilas und einige Provinzen mit schwerem Regen unter Wasser gesetzt. Mehr als 40 Menschen starben.

Wetter / Philippinen
07.08.2012 · 07:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen