News
 

Schwere Berlusconi-Schlappe - Italiener gegen Atomkraft

Rom (dpa) - Die Italiener haben sich in einem Anti-Atom-Referendum deutlich gegen einen Wiedereinstieg ihres Landes in die Kernenergie ausgesprochen. Nach Auszählung der Stimmen in einem Drittel der Wahllokale ergab sich eine Mehrheit von über 90 Prozent gegen AKW. Für Regierungschef Silvio Berlusconi bedeutet dies eine neue schwere Schlappe nach den verlorenen Kommunalwahlen. Neben der Atomkraft wandten sich die Italiener in dem Referendum ebenso deutlich gegen eine Privatisierung der Wasserversorgung. Außerdem verwarfen sie ein «Amnestiegesetz» für den Ministerpräsidenten und sein Kabinett.

Wahlen / Atom / Italien
13.06.2011 · 18:48 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.05.2017(Heute)
29.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen