casino ohne anmeldung
 
News
 

Schwere Ausschreitungen bei G-20-Gipfel

Pittsburgh (dts) - Im Rahmen des G20-Gipfels in Pittsburgh sind gestern bei gewaltsamen Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und der Polizei mindestens 19 Menschen festgenommen worden. Wie die "Pittsburgh Gazette-Post" berichtet, gingen die Sicherheitskräfte mit Pfefferspray und Rauchmunition gegen rund 1.000 Protestler vor. Über Verletzte ist zunächst nichts bekannt worden. Schon in den vergangenen Tagen hatte die Polizei Aktivisten festgenommen, die mit großen Plakaten versucht hatten, gegen den Gipfel zu demonstrieren. Verantwortlich für die Protestaktionen ist das "Pittsburgh G-20 Resistance Project", ein Zusammenschluss von Gipfelgegnern. In der Nähe des Kongresszentrums protestierten Demonstranten zudem gegen Menschenrechtsverletzungen in China. Außerdem machte die Hilfsorganisation "Oxfam America" auf den Hunger in der Welt aufmerksam. Für die zweitägige Zusammenkunft der G-20-Staaten wurde die Innenstadt von Pittsburgh weiträumig abgesperrt.
USA / G20 / Proteste
25.09.2009 · 10:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.01.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen