News
 

Schweizerin tötet ihr Baby in spanischer Klinik

Zürich (dpa) - Eine Schweizer Mutter hat ihr zehn Monate altes Baby in einer spanischen Klinik getötet. Die 40-Jährige habe dem Kind in dem Krankenhaus in Torrevieja mit einem Messer die Kehle durchgeschnitten, teilte die Polizei mit. Die Frau sei zuvor von spanischen Beamten festgenommen worden, da sie den behinderten Sohn aus einem Krankenhaus in der Schweiz entführt und gegen sie ein internationaler Haftbefehl vorgelegen habe. Sie wurde dann in die Klinik gebracht, damit das Baby untersucht werden konnte.

Kriminalität / Kinder / Spanien / Schweiz
23.01.2014 · 18:10 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.05.2017(Heute)
22.05.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen