News
 

Schweizer lehnen Revision des Krankenversicherungsgesetzes ab

Bern (dts) - Der vom schweizerischen Bundesrat und Parlament vorgelegte Erlass zur Revision des Krankenversicherungsgesetzes ist vom Volk bei einer Abstimmung am Sonntag mit 76 Prozent abgelehnt worden. Dieses deutliche Resultat ist ein Rückschlag für den Bundesrat, der die Bürger zur Annahme des Gesetzes aufgerufen hatte. 1.480.889 Schweizer sprachen sich gegen die neuen Regeln zur Förderung integrierter medizinischer Versorgungsnetze aus.

Keiner der 26 Kantone sagte Ja. Auch zwei weitere Gesetzesvorlagen wurden von den Bürgern einstimmig abgelehnt. Steuerbegünstigtes Bausparen wollen 68,9 Prozent der Schweizer nicht. Damit gibt es keine steuerlichen Vorteile für Spareinlagen zum Kauf von Wohneigentum. Eine dritte Abstimmung ergab, dass 75,3 Prozent nicht über Staatsverträge abstimmen wollen.
Schweiz / Gesundheit / Daten / Finanzindustrie
18.06.2012 · 10:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen