News
 

Schweizer erbeutet rund 8.000 Franken aus Parkuhren

Zürich (dts) - In der Schweiz hat ein 25-Jähriger in den vergangenen Monaten rund 8.000 Franken erbeutet, indem er die Parkuhren auf öffentlichen Plätzen aufgebrochen hatte. Wie die örtliche Polizei mitteilte, handelt es sich dabei um einen Polizeibekannten aus dem Bezirk Winterthur. Er ging den Beamten auf einem Volksfest in seiner Heimatstadt ins Netz.

Im Zuge der Vernehmung zeigte sich der 25-Jährige geständig und gab an, insgesamt 17 Parkuhren aufgebrochen und daraus Bargeld in der Höhe von rund 8.000 Franken entwendet zu haben. Betroffen waren Anlagen in den Bezirken Winterthur, Bülach, Pfäffikon, Uster und Andelfingen. Der junge Mann wollte sich auf diese Weise seine Drogensucht und seinen Lebensunterhalt finanzieren. Er wurde schließlich festgenommen, gegen ihn wird nun ermittelt.
Schweiz / 002 / 2182 / Kriminalität
25.07.2012 · 15:20 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen