News
 

Schweizer Einwanderungsabstimmung: Knappes Ergebnis zeichnet sich ab

Bern (dts) - Bei der Schweizer Abstimmung zu einer Begrenzung der Zuwanderung von EU-Bürgern zeichnet sich ein knappes Ergebnis ab. Am Sonntagnachmittag sprachen sich bei der Volksabstimmung nach Hochrechnungen des Meinungsforschungsinstituts gfs.bern 50,4 Prozent der Schweizer für eine solche Begrenzung aus. Die Fehlermarge des Instituts liegt bei 0,7 Prozent.

Die Wahlforscher sprechen von einer Rekordbeteiligung an dieser umstrittenen Abstimmung. Angestoßen wurde die Initiative von der Schweizerischen Volkspartei. Diese will Kontingente für Einwanderer aus der EU einführen. Die anderen großen Parteien und die Wirtschaft hatten zu einem "Nein" bei der Abstimmung aufgerufen. Die EU hatte angekündigt, einen Verstoß gegen die Regeln der Freizügigkeit nicht hinzunehmen.
Politik / Schweiz / Gesellschaft / Livemeldung
09.02.2014 · 16:16 Uhr
[11 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen