News
 

Schweizer Behörde untersucht Antibabypillen

Bern (dpa) - Die Schweizer Arzneimittelbehörde Swissmedic prüft alle Antibabypillen mit dem Wirkstoff Drospirenon. Hintergrund ist der Tod einer 21-jährigen Schweizerin, die Mitte September an einer Lungenembolie gestorben war. Die Krankheit könnte mit der Einnahme einer Antibabypille mit diesem Wirkstoff in Verbindung stehen, sagte ein Swissmedic-Sprecher. Das Präparat «Yaz» wird von der Pharmafirma Bayer hergestellt und kam im September 2008 auf den Schweizer Markt.
Notfälle / Gesundheit / Schweiz
27.09.2009 · 11:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen