News
 

Schweiz: Fünf deutsche Bergsteiger sterben bei Absturz

Sitten (dts) - Bei einem Absturz in der Schweiz sind am Dienstag offenbar fünf deutsche Bergsteiger gestorben. Die Schweizer Polizei hatte zunächst nur mitgeteilt, dass fünf Ausländer bei dem Absturz ums Leben gekommen sind, die Boulevardzeitung "Blick" hatte später berichtet, dass "es sich bei den Opfern um Deutsche aus dem Raum Berlin" handele. Das Auswärtige Amt bestätigte den Bericht bislang nicht.

Das Unglück ereignete sich gegen Mittag im Schweizer Kanton Wallis. Die Bergsteigergruppe befand sich zu diesem Zeitpunkt auf dem Rückweg vom Gipfel des 4.010 Meter hohen Lagginhorn bei Saas-Grund. Ursprünglich waren sechs Bergsteiger am Morgen aufgebrochen, einer war jedoch etwa 100 Meter unter dem Gipfel zurückgeblieben, während die restlichen Alpinisten weiter aufstiegen. Der Überlebende alarmierte später die Rettungsorganisation und wurde mit einem Hubschrauber ins Tal gebracht. Die genauen Umstände des Absturzes sind derzeit noch unklar. Der Berg wird als "wenig schwierig" eingestuft.
Schweiz / DEU / Unglücke
03.07.2012 · 20:50 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
13.12.2017(Heute)
12.12.2017(Gestern)
11.12.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen