News
 

Schweiz friert Gelder von Janukowitsch ein

Bern (dpa) - Schweizer Banken müssen alle etwaigen Konten des abgesetzten ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch einfrieren. Eine entsprechende Verordnung werde die Regierung morgen erlassen, sagte ein Sprecher des Außenministeriums in Bern. Die Kontensperrung gelte auch für weitere Personen aus dem Umfeld von Janukowitsch.
Ob die Janukowitsch-Familie tatsächlich größere Summen auf Schweizer Konten gebunkert hatte, ist unklar. Die «Neue Zürcher Zeitung» hatte kürzlich berichtet, sie werde in erster Linie mit eschäftsbeziehungen nach Österreich und Liechtenstein in Verbindung gebracht.

Konflikte / Finanzen / Schweiz / Ukraine
27.02.2014 · 20:51 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.10.2017(Heute)
17.10.2017(Gestern)
16.10.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen