News
 

Schweiz: Ehemalige Außenministerin empfiehlt EU-Beitritt

Bern (dts) - Die frühere Außenministerin der Alpenrepublik, Micheline Calmy-Rey, hat sich für die Aufnahme von Beitrittverhandlungen mit der Europäischen Union ausgesprochen. Im Angesicht der Entwicklungen in der Union sei es "vernünftiger, einen EU-Beitritt auszuhandeln, als sich auf die Bastelei eines Rahmenabkommens mit der EU einzulassen", sagte die Sozialdemokratin in einem Interview mit der Schweizerischen "Sonntagszeitung". Ein solches Abkommen könne den "status quo unserer Entscheidungsfreiheit" nicht mehr garantieren, so die Politikerin.

Die Schweiz könne innerhalb der EU ihre Neutralität besser wahren, da sie an den Entscheidungsprozessen der Union dann beteiligt sei und hätte zudem einen besseren Zugang zu den Märkten. Das diplomatische Geschick der Schweiz könne "in einem größeren Rahmen zur Geltung" gebracht werden.
Politik / Schweiz / Weltpolitik
02.02.2014 · 18:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen