News
 

Schweiz denkt über Einführung von Smart Metering nach

Bern (dts) - Die Schweiz hält die flächendeckende Einführung von Smart Metering aus volkswirtschaftlicher Sicht für rentabel. Wie die Bundesbehörden der Schweizerischen Eidgenossenschaft am Dienstag mitteilten, gehört die Einführung von intelligenten Stromzählern zum Maßnahmenkatalog der neuen schweizerischen "Energiestrategie 2050". Zwar würden sich die Kosten für Anschaffung und Installation der Geräte bis 2035 auf etwa eine Milliarde Franken belaufen, demgegenüber steht allerdings die Aussicht auf einen wirtschaftlichen Nutzen von 1,5 bis 2,5 Milliarden Franken.

Laut einer Studie im Auftrag des Bundesamtes für Energie würden diese Einsparungen vor allem den Endkunden zugute kommen. Außerdem erhofft man sich durch die Einführung von Smart Metern auch positive Impulse für die Wirtschaft.
Schweiz / Energie
05.06.2012 · 10:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.03.2017(Heute)
28.03.2017(Gestern)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen