News
 

Schweinegrippe: Jugendcamp geschlossen

SchweinegrippeGroßansicht
Hamburg/Oslo (dpa) - Die weltweit grassierende Schweinegrippe hinterlässt in Europa immer tiefer Spuren. Die Gesundheitsbehörden in Norwegen schlossen am Wochenende ein internationales Feriencamp in Gloppen im Westen des Landes. 55 Jugendliche hatten sich angesteckt.

Erhöhte Alarmbereitschaft wurde für das Fußball-Jugendturnier «Norway Cup» mit 30 000 Teilnehmern in Oslo angeordnet. In Deutschland steigt die Zahl der Fälle weiter an. In München erkrankten fünf Polizisten an Schweinegrippe. Der Virologe Alexander Kekulé von der Universität Halle-Wittenberg sieht den Beginn einer riesigen Krankheitswelle.

Neue Analysen der Weltgesundheitsorganisation WHO ergaben, dass sich weltweit weiter vor allem junge Menschen anstecken. Das Durchschnittsalter aller bisher Erkrankten liegt bei 12 bis 17 Jahren. Es steigt aber leicht.

Für die aktuelle Analyse wurden Daten aus Kanada, Chile, Japan, Großbritannien und den USA ausgewertet, hieß es. Von schweren oder gar tödlichen Verläufen seien eher ältere Menschen betroffen, teilte die Organisation zum Wochenende mit.

Die 55 jungen Menschen in Norwegen wurden in einer Schule in der Ortschaft Breim unter Quarantäne gestellt. In dem Campinglager waren seit Anfang der Woche 1300 norwegische und 400 ausländische Teilnehmer aus 14 Ländern untergebracht.

Was tun, wenn man Schweinegrippe hat?

Die «häusliche Isolation» ist nach Ansicht des Lübecker Hygiene- Experten Werner Solbach ausreichend. Das Krankheitsbild ähnele in vielen Fällen einer normalen Erkältung, sagte der Direktor des Hygieneinstituts der Lübecker Uniklinik der Deutschen Presse-Agentur dpa. Der Erkrankte solle daher den Kontakt zu anderen Menschen meiden, Partner oder Kinder könnten aber weiter ganz normal leben. Niemand müsse Angst haben.

Die deutschen Bundesländer haben 50 Millionen Schweinegrippe- Impfdosen bestellt - ein großer Teil der Menschen in Deutschland könnte sich aber bereits infiziert haben, bis die Schutzkampagne im Herbst startet. Beim Robert Koch-Institut in Berlin sind bundesweit mehr als 2800 Erkrankungen registriert, Neuerkrankungen werden vor allem bei Spanien-Urlaubern diagnostiziert. An der «normalen» Grippe erkranken jedes Jahr Millionen Menschen - 8000 bis 11 000 sterben.

Gesundheit / Grippe
26.07.2009 · 13:12 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
Es liegen momentan keine neuen Nachrichten vor.
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
06.12.2016(Heute)
05.12.2016(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen