News
 

Schweinegrippe-Impfstoff wird in Magdeburg verbrannt

Magdeburg (dpa) - Ein großer Teil des vor zwei Jahren von den Ländern gekauften Schweinegrippe-Impfstoffs soll kommenden Dienstag verbrannt werden. 16 Millionen Impfdosen würden mangels Nachfrage im Magdeburger Müllheizkraftwerk Rothensee vernichtet, teilte das Sozialministerium von Sachsen-Anhalt mit. Das Haltbarkeitsdatum der Impfstoffe sei abgelaufen, zudem schützen heute auch normale Grippeimpfungen vor dem H1N1-Virus. Die Länder bleiben auf Kosten von 239 Millionen Euro sitzen.

Gesundheit
25.11.2011 · 15:45 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
26.07.2017(Heute)
25.07.2017(Gestern)
24.07.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen