News
 

Schweigendes Gedenken nach der Lütticher Bluttat

Lüttich (dpa) - Eine Woche nach dem Amoklauf im belgischen Lüttich haben knapp 3000 Menschen der Opfer gedacht. Bei der Bluttat im Zentrum der Stadt starben sechs Menschen, darunter der Täter selbst. Mehr als 120 Passanten waren von Schüssen oder Handgranaten verletzt worden. Mit Applaus dankten die Teilnehmer der Gedenkveranstaltung den Rettungskräften. Neben weiteren Politikern und Mitgliedern der Königsfamilie war auch Regierungschef Elio Di Rupo nach Lüttich gekommen.

Kriminalität / Belgien
20.12.2011 · 17:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen