News
 

Schwedische Piratenpartei bekommt EU-Sitz

Stockholm (dts) - Die Piratenpartei bekommt einen der 18 schwedischen Sitze im EU-Parlament. Laut dem vorläufigen Ergebnis des skandinavischen Landes, erreichte die Partei 7,1 Prozent der Wählerstimmen. Die vor drei Jahren gegründete Partei vertritt vor allem Änderungen im Datenschutzgesetz und dem Urheberrecht. Das Wählerpotential der Piratenpartei kommt offenbar größtenteils von jüngeren Schweden. Rund 19 Prozent aller 18 bis 30-Jährigen gaben der Partei ihre Stimme. Die deutsche Piratenpartei konnte unterdessen nur 0,9 Prozent der Stimmen erreichen. Höchstwerte erreichte die Partei in Berlin, wo sie mit 1,4 Prozent die sechststärkste Partei ist. Bei den Aachener Kommunalwahlen konnte sie zwei Prozent für sich verbuchen.
DEU / Schweden / EU-Wahl
08.06.2009 · 11:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen