News
 

Schweden: Bankräuber wegen eigenem Urin gefasst

Kopenhagen (dts) - Zwei schwedischen Bankräubern ist der große Coup gelungen, infolgedessen sie aber wegen ihres eigenen Urins gefasst wurden. Die Räuber ließen sich an einem Freitagnachmittag im Mai 2010 im Tresorraum einer großen Bank einschließen, sodass sie das Wochenende über 140 Schließfächer aufbrechen und so Schmuck und Bargeld im Wert von 500.000 Dollar (entspricht knapp 360.000 Euro) erbeuten konnten. Als sie dann am Montag erfolgreich flüchteten, vergaßen sie jedoch ihre drei mit Urin gefüllten Flaschen einzupacken.

Anhand der so hinterlassenen DNA-Spuren konnten die Ermittler die Täter identifizieren. Einer der Räuber ist mittlerweile gefasst und zu 21 Monaten Haft verurteilt worden. Sein Komplize ist weiterhin flüchtig.
Schweden / Kurioses / Kriminalität
09.03.2011 · 21:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
29.05.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen