News
 

Schwarzer NBA-Freitag: Alle November-Spiele abgesagt

New York (dpa) - In den Tarifgesprächen der nordamerikanischen Basketball-Liga NBA hat es einen folgenschweren Rückschritt gegeben. Nachdem sich Clubeigner und Spielergewerkschaft NBPA am 120. Tag des Lockouts erneut nicht auf einen neuen Arbeitstarifvertrag einigen konnten, sagte Liga-Boss David Stern alle restlichen Spiele im November ab. Zuletzt gab es beim Arbeitsstopp 1998/99 eine verkürzte Saison. Durch die Absage aller November-Spiele belaufen sich die Verluste beider Seiten auf 350 bis 400 Millionen Dollar. Am Donnerstag hatten sich Besitzer und Gewerkschaft noch angenähert.

Basketball / NBA
29.10.2011 · 09:15 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen