News
 

Schwarzer CDU-Wahlkämpfer unter Polizeischutz

Zeca SchallGroßansicht
Suhl (dpa) - Nach Drohungen der rechtsextremen NPD steht der dunkelhäutige Thüringer CDU-Wahlkämpfer Zeca Schall unter Polizeischutz. Dies teilte die Polizeidirektion Suhl mit. Die NPD hatte in einer Mitteilung ein «Gespräch» mit Schall angekündigt, bei dem er «zur Heimreise animiert» werden solle.

Die CDU erstattete Anzeige wegen Volksverhetzung, Nötigung und Beleidigung, wie ihr Landesgeschäftsführer Andreas Minschke mitteilte. Der gebürtige Angolaner Schall wohnt seit 1988 in Thüringen. Die CDU wirbt mit ihm auf Großplakaten für die Landtagswahl am 30. August.

Unterdessen kam es am Rande einer NPD-Wahlkampfveranstaltung in Pößneck zu Auseinandersetzungen zwischen Anhängern der linken und rechten Szene. Dabei wurden mehrere Menschen verletzt, auch zwei Polizisten. Zwei Personen wurden vorübergehend festgenommen.

Wahlen / Landtag / Thüringen / Extremismus
12.08.2009 · 19:13 Uhr
[11 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen