News
 

Schwarz-Rot kann in Sachsen-Anhalt weiterregieren

Magdeburg (dpa) - Erleichterung bei der CDU in Sachsen-Anhalt nach der Landtagswahl - sie hat alle Chancen, mit Reiner Haseloff den neuen Ministerpräsidenten zu stellen. Die SPD kann als Juniorpartner mit der CDU weiterregieren. Sie schaffte es aber nicht, die zweitstärkste Kraft im Landtag zu werden. Die Linkspartei konnte zwar ihre Position verteidigen, hat aber praktisch keine Chance auf den Posten des Ministerpräsidenten. Zu den Gewinnern der Wahl zählen die Grünen, die erstmals seit 13 Jahren wieder im Landtag sind. Bitteres Ergebnis für die FDP: Sie scheiterte an der Fünf-Prozent-Hürde

Wahlen / Landtag / Sachsen-Anhalt
20.03.2011 · 21:24 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen