News
 

Schwarz-Gelb will Atom-Ausstieg kippen

Berlin (dpa) - Die Stromkonzerne freuen sich, Umweltschützer sind entsetzt: Schwarz-Gelb will die Laufzeiten für Atomkraftwerke verlängern. Die Details sind offen. Klar ist nur, dass die Industrie den «Ausstieg aus dem Ausstieg» nicht zum Nulltarif bekommt. Umstritten ist, wann und wie viel Geld der Staat abschöpft. Union und FDP legten auch fest, dass der Salzstock im niedersächsischen Gorleben weiter als Endlager-Standort geprüft wird. Die Endlager Asse II und Morsleben sollen geschlossen werden.
Parteien / Regierung / Umwelt / Energie / Atom
24.10.2009 · 16:03 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen