News
 

Schwarz-Gelb in Baden-Württemberg auf der Kippe

Baden-Württembergs Ministerpräsident Stefan Mappus (CDU). Die schwarz-gelbe Mehrheit steht auf der Kippe.Großansicht

Hamburg/Stuttgart (dpa) - Rund dreieinhalb Wochen vor der Landtagswahl zeichnet sich in Baden-Württemberg ein Kopf-an-Kopf-Rennen ab. In einer Forsa-Umfrage für das Magazin «Stern» und den Fernsehsender RTL liegen CDU und FDP sowie SPD und Grüne mit je 45 Prozent gleichauf.

Die schwarz-gelbe Koalition muss danach mit Verlusten rechnen: Für die CDU wollen sich derzeit 39 Prozent der Wähler entscheiden, rund fünf Prozentpunkte weniger als bei der letzten Wahl im März 2006. Die FDP erreicht in der Umfrage 6 Prozent, ein Minus von ebenfalls rund 5 Punkten. Die SPD kommt auf 26 Prozent, rund 1 Punkt mehr als 2006. Größter Gewinner wären die Grünen, die mit 19 Prozent rund 7 Prozentpunkte zulegen. Die Linke erreicht 4 Prozent und wäre nicht im Landtag vertreten.

Für die vor dem Rücktritt von Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg (CSU) gestartete Umfrage befragte Forsa repräsentativ ausgesuchte Wahlberechtigte in Baden-Württemberg.

Wahlen / Landtag
02.03.2011 · 09:58 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
16.08.2017(Heute)
15.08.2017(Gestern)
14.08.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen