News
 

Schwarz-gelb einig bei Mietrecht

Berlin (dpa) - Union und FDP haben sich auf Änderungen beim Mietrecht verständigt. So soll es künftig möglich sein, stärker gegen sogenannte Mietnomaden vorzugehen. Bei den Verhandlungen der Arbeitsgruppe Sicherheit und Justiz einigten sich beide Seiten demnach darauf, dass Räumungsurteile künftig schneller vollstreckt werde können. Als Mietnomaden werden Menschen bezeichnet, die von eine Wohnung in die andere ziehen, keine oder nur teilweise Miete zahlen und die Wohnungen oft in verwahrlostem Zustand hinterlassen.
Parteien / Regierung / Wohnen / Justiz
14.10.2009 · 11:59 Uhr
[6 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen