News
 

Schwangere verliert Kind nach Mordversuch

Delmenhorst (dts) - Eine 19-jährige Frau hat am Sonntag in Delmenhorst bei Oldenburg auf Grund von schweren inneren Verletzungen nach einem versuchten Mord ihr ungeborenes Kind verloren. Wie die örtliche Polizei am Dienstag mitteilte, war sie Mitte Juli das Opfer eines Mordversuchs geworden. Nachdem es in der Folge zu Komplikationen mit dem ungeborenen Kind gekommen war, konnte dieses von den Ärzten nicht mehr gerettet werden.

Die 19-Jährige selbst wird weiterhin auf der Intensivstation eines Krankenhauses behandelt. Bislang ist das Motiv der Täter ungeklärt, weder eine religiöse Gewalttat noch Eifersucht können ausgeschlossen werden, teilte die Polizei weiter mit.
DEU / Polizeimeldung / Gewalt / Kriminalität
24.07.2012 · 19:35 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen