News
 

Schwangere Autofahrerin im Westjordanland beschossen

Jerusalem (dpa) - Im Westjordanland ist eine schwangere israelische Autofahrerin gemeinsam mit ihrem Ehemann durch Schüsse verletzt worden. Der Angriff ereignete sich in der Nähe einer jüdischen Siedlung südlich der Stadt Hebron. Die Schüsse fielen wenige Stunden vor dem offiziellen Ende des zehnmonatigen Baustopps für jüdische Siedlungen im Westjordanland. Dem Paar gelang es, nach dem mutmaßlich von palästinensischen Extremisten verübten Anschlag weiter mit dem Wagen zu einem Krankenhaus zu fahren.

Konflikte / Nahost
26.09.2010 · 22:54 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen