News
 

Schusswechsel nach Anschlag in Lüttich - zwei Tote, 15 Verletzte

Lüttich (dpa) - Bei einem Anschlag im belgischen Lüttich sind mindestens zwei Menschen ums Leben gekommen. Rund 15 Passanten wurden verletzt. Einer der Täter starb, ein zweiter war auf der Flucht. Das berichtete die Nachrichtenagentur Belga. Ein Mann um die 40 habe mehrere Handgranaten auf eine Bushaltestelle geworfen, wo viele Menschen warteten. Beim anschließenden Schusswechsel hätten sich Passanten in Geschäfte geflüchtet. Die Inhaber verbarrikadierten ihre Läden. Der Vorfall ereignete sich am späten Vormittag im Zentrum der Stadt, die Hintergründe waren zunächst unklar.

Kriminalität / Anschläge / Belgien
13.12.2011 · 14:55 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.05.2017(Heute)
23.05.2017(Gestern)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen