News
 

Schumacher-Sprecherin: Damit auseinandersetzen, wenn Ferrari fragt

Hamburg (dpa) - Michael Schumacher schließt einen Einsatz anstelle des verunglückten Felipe Massa in den kommenden Formel-1-Rennen nicht kategorisch aus. Es sei in erster Linie Ferraris Entscheidung, sagte eine Sprecherin Schumachers. Wenn Ferrari auf Michael zukomme, werde er sich damit auseinandersetzen. Bis zum nächsten Rennen in Valencia bleibe genügend Zeit. Massas Genesung macht inzwischen weitere Fortschritte. Nach Angaben der «Gazzetta dello Sport» kann er sein bei dem Unfall in Budapest verletztes Auge wieder öffnen.
Motorsport / Formel 1 / Ferrari / Schumacher
28.07.2009 · 16:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen