News
 

Schulz: Bei anhaltender Gewalt Sanktionen gegen die Ukraine möglich

Berlin (dpa) - Der Präsident des Europäischen Parlaments, Martin Schulz, hält Sanktionen gegen die Ukraine für den Fall für möglich, dass die Gewalt weitergeht. Er rate aber auf der anderen Seite dazu, nicht die Tür zuzuschlagen», sagte der SPD-Politiker im Deutschlandfunk. Die EU müsse weiter bereit sein, mit der Ukraine zu verhandeln. Die gewaltsamen Proteste von Regierungsgegnern in der Ukraine gehen weiter. Die Opposition spricht von fünf Erschossenen sowie zwei weiteren Toten. Sie fordert den Rücktritt von Präsident Viktor Janukowitsch.

Demonstrationen / EU / Ukraine
23.01.2014 · 09:09 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
18.01.2017(Heute)
17.01.2017(Gestern)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen