News
 

Schulreise in die Katastrophe: 28 Tote bei Busunglück

Siders (dpa) - Eine fröhliche Schulreise endet als tödlicher Alptraum im Tunnel: 28 Menschen, darunter 22 Kinder, sind bei einem schweren Busunglück in einem Schweizer Autobahntunnel gestorben. Im Unfallfahrzeug saßen zwei Schulklassen aus Belgien, die auf der Heimfahrt aus dem Skiort Val d'Anniviers waren. Angehörige und Politiker reagierten bestürzt. Vor den Schulen der Kinder versammelten sich am Morgen Mitschüler und Angehörige. Weinend lagen sich Menschen in den Armen. Eltern der Opfer machten sich sofort auf den Weg zur Unglücksstelle. Zwei Militärflugzeuge sollten gegen 14 Uhr in Genf landen.

Unfälle / Verkehr / Schweiz / Belgien
14.03.2012 · 13:53 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

Weitere Themen