News
 

Schuldenkrise: Berlusconi verspricht schnelles Sparprogramm

Rom (dts) - Angesichts der aktuellen Sorgen vor einem Übergreifen der Schuldenkrise auf Italien, hat der Ministerpräsident des Landes, Silvio Berlusconi ein schnelles und eisernes Sparprogramm versprochen. Bis zum Jahr 2014 soll Italien so über einen ausgeglichenen Haushalt verfügen, sagte Berlusconi am Dienstag. Zudem versicherte er, seine Regierung sei "stabil und stark" und werde zur Verteidigung des Landes mit der Opposition zusammenarbeiten.

Bereits vor reichlich einer Woche war ein Sparpaket in Höhe von rund 47 Milliarden Euro vom Kabinett verabschiedet worden. Damit es umgesetzt werden kann, muss es noch vom Parlament bestätigt werden. Die Opposition Italiens hat eine Verabschiedung bis Ende der Woche zugesichert. Der Senat könne bis Donnerstag, das Abgeordnetenhaus bis Sonntag zustimmen, so die Fraktionschefin der Demokratischen Partei im Senat, Anna Finocchiaro, am Dienstag. Finanzminister Giulio Tremonti erklärte, er werde das Euro-Treffen in Brüssel vorzeitig verlassen, um die Arbeiten am Sparpaket abzuschließen. Italien sitzt aktuell auf einem Schuldenberg von 1,8 Billionen Euro. Die Verbindlichkeiten des Landes lagen 2010 mit 119 Prozent der Gesamtwirtschaftsleistung 59 Prozent über dem laut Maastricht zulässigen Höchstwert.
Italien / Wirtschaftskrise
12.07.2011 · 20:34 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.05.2017(Heute)
24.05.2017(Gestern)
23.05.2017(Di)
22.05.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen