News
 

Schulbesuch für Kinder illegaler Zuwanderer geplant

München (dpa) - Die Bundesregierung plant, dass künftig Kinder illegaler Zuwanderer am Schulunterricht teilnehmen können, ohne Angst vor Entdeckung haben zu müssen. «Wir wollen den Kindern sowohl den Besuch von Schulen als auch den von Kindergärten ermöglichen», sagte die Integrationsbeauftragte der Bundesregierung, Staatsministerin Maria Böhmer, der «Süddeutschen Zeitung». Das Aufenthaltsrecht soll dazu geändert werden. Bisher müssen Lehrer den Behörden melden, wenn sie erfahren, dass sich ein Kind ohne nötige Papiere im Land aufhält.
Soziales / Kinder
11.03.2010 · 22:34 Uhr
[4 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen