News
 

Schütze von Arizona handelte allein

Washington (dpa) - Nach dem Attentat auf die US-Politikerin Gabrielle Giffords hat die Staatsanwaltschaft Anklage gegen den Schützen erhoben. Die Polizei geht davon aus, dass der anscheinend verwirrte 22-Jährige allein handelte. In den USA geht inzwischen die Diskussion darüber weiter, ob das zunehmend erhitzte politische Klima mitverantwortlich für das Blutbad ist. Dabei konzentrieren sich Vorwürfe von der demokratischen Seite zunehmend auf die radikalkonservative Tea Party und deren Leitfigur Sarah Palin.

Kongress / Kriminalität / USA
10.01.2011 · 10:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen