News
 

Schüsse in Kairo

Kairo (dpa) - Die Lage in Kairo ist weiter angespannt. Auch die Nacht hindurch gingen Anhänger und Gegner von Präsident Husni Mubarak aufeinander los. Auf Fernsehbildern ist zu sehen, wie Molotow- Cocktails und Steine fliegen. Schüsse sind zu hören. Mindestens drei Menschen seien tot, berichtet der Sender Al-Dschasira. Wenigstens 1500 Menschen sind demnach verletzt. Die USA versuchen weiterhin, Einfluss auf die ägyptische Regierung zu nehmen. US-Außenministerin Hillary Clinton sprach mit Vizepräsident Omar Suleiman.

Unruhen / Regierung / Ägypten
03.02.2011 · 04:07 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
28.03.2017(Heute)
27.03.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen