News
 

Schüsse bei Zusammenstößen vor der Wahl in Bangkok

Bangkok (dpa) - Einen Tag vor der Parlamentswahl in Thailand sind bei Zusammenstößen von Regierungsanhängern und Anhängern der Opposition Schüsse gefallen. Das berichten Augenzeugen. Mindestens sechs Menschen wurden verletzt unter ihnen ein amerikanischer Fotograf, der ins Bein getroffen worden sein soll. In Bangkok demonstrieren seit Wochen Regierungsgegner. Sie wollen die Wahlen verhindern und werfen Regierungschefin Yingluck Shinawatra Korruption vor. Bei der Wahl gelten ihre Chancen gut, wiedergewählt zu werden.

Wahlen / Demonstrationen / Thailand
01.02.2014 · 13:57 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen