News
 

Schüsse auf Demonstranten im syrischen Homs

Damaskus (dpa) - Die Lage in Syrien spitzt sich weiter zu. Sicherheitskräfte haben am Morgen in der Stadt Homs auf regimefeindliche Demonstranten geschossen. Es soll Verletzte gegeben haben, berichtete Al-Dschasira. Die Sicherheitskräfte hätten auch Tränengas eingesetzt. Die Menschen auf dem zentralen Platz in Homs hätten den Rücktritt von Präsident Baschar al-Assad gefordert. Die Lage habe sich später beruhigt. Die Streitkräfte hätten die Kontrolle übernommen. Die USA haben einem Zeitungsbericht zufolge seit Jahren heimlich die Opposition in Syrien finanziert.

Unruhen / Syrien
19.04.2011 · 09:44 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen