News
 

Schröder will keine bürokratischen Hürden für neue Kita-Plätze

Berlin (dts) - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) will gemeinsam mit den Ländern und Kommunen sicherstellen, dass bis zum nächsten Sommer 160.000 weitere Kita-Plätze entstehen. Das bekräftigt die Ministerin im "3 Fragen, 3 Antworten"-Interview für den YouTube-Kanal der Bundesregierung. Dabei sichere der Bund den Ländern die volle Unterstützung zu - vor allem beim Abbau bürokratischer Hürden, erklärt Schröder weiter.

Die Einrichtung einer neuen Kita dürfe nicht daran scheitern, dass bei der Deckenhöhe drei Zentimeter fehlen. Neue Lösungsansätze sieht die Ministerin ebenfalls als erfolgversprechend an. "Gerade beim Thema Betriebskitas ist noch Musik drin", betonte sie.
DEU / Familien
30.05.2012 · 12:18 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.07.2017(Heute)
24.07.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen