News
 

Schröder will bis Sommer Gesetzentwurf für Betreuungsgeld vorlegen

Berlin (dpa) - Unbeeindruckt von den Einwänden aus Koalition, Opposition, Gewerkschaften und Wirtschaft stellt Familienministerin Kristina Schröder die Weichen für das umstrittene Betreuungsgeld: Bis zur Sommerpause soll der Gesetzentwurf fertig sein. Sie halte nichts davon, ständig neue Wasserstandsmeldungen zu verkünden, sagte sie dem «Wiesbadener Kurier. Mit dem Betreuungsgeld will die Regierung Eltern unterstützen, die für ihre Kleinkinder keinen Betreuungsplatz in Anspruch nehmen. Sie sollen von 2013 an 100 Euro monatlich erhalten. Die Opposition spricht von einer «Herdprämie».

Familie / Betreuungsgeld / Koalition
06.03.2012 · 17:04 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen