News
 

Schröder erwartet großes Interesse an Familienpflegezeit

Berlin (dpa) - Ab dem kommenden Jahr sollen Arbeitnehmer ihre Arbeitszeit ohne übermäßige finanzielle Einbußen reduzieren können, um zuhause Angehörige zu pflegen. Sie sind dabei aber auf das Wohlwollen ihres Arbeitgebers angewiesen. Die Familienpflegezeit nach diesem Muster soll zum 1. Januar 2012 eingeführt werden. Das sagte eine Sprecherin von Bundesfamilienministerin Kristina Schröder in Berlin. Die Unternehmen sollen die Familienpflegezeit freiwillig etwa mit einer Betriebsvereinbarung anbieten können.

Soziales / Pflege
16.02.2011 · 11:31 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen