News
 

Schriftsteller Walser weißt Kritik der Politik an Sarrazin zurück

Berlin (dts) - Der Schriftsteller Martin Walser hat die Kritik der Politik an dem Buch von Thilo Sarrazin zurückgewiesen. Gegenüber der "Bild-Zeitung" gab er an: "Die politische Klasse hat Sarrazins Buch so töricht schnell verurteilt. Aber das Volk ist auf die Straße gegangen, hat es Millionen Mal gekauft und damit Sarrazin bestätigt. Das ist nicht Verdrossenheit, das ist Wachheit. Man kann sich also auf das Volk verlassen!" Die Bemerkung von Kanzlerin Angela Merkel, sie habe das Buch "als wenig hilfreich" empfunden, kritisierte er: "Das ist unmöglich. Da müsste sie einen Berater entlassen".

Außerdem lobte der Dichter die "bisherigen wirtschaftlichen Leistungen" seit der deutschen Einheit. "Ich bin glücklich über alles, was ich sehe, wenn ich von Nürnberg nach Dresden fahre". Zu den von Helmut Kohl vorausgesagten "blühenden Landschaften" merkte er an, "Wenn Kohl dafür kritisiert wurde, habe ich gedacht: Er hat blühende Landschaften vorausgesagt, das war das Schönste, was er tun konnte. Er hat Freude ausgedrückt an dem, was jetzt kommen kann".
DEU / Literatur / Leute / Gesellschaft
09.11.2010 · 10:40 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen