News
 

Schon 18 Kältetote seit Wochenbeginn in Polen

Warschau (dpa) - Schneefälle, starker Wind und klirrende Kälte haben in Polen weitere Todesopfer unter Obdachlosen gefordert. Allein gestern seien zehn Menschen erfroren, sagte ein Polizeisprecher. Am Tag zuvor wurden acht Kältetote gefunden. In der Nacht zum Mittwoch fielen im Osten des Landes die Temperaturen auf minus 26 Grad. Schneefälle haben in Belgien zu 500 Kilometern Stau auf Autobahnen und Hauptstraßen geführt. In Frankreich wirbelte das Wetter den Bahnverkehr zwischen England und dem Festland durcheinander. An den Pariser Großflughäfen fallen 25 Prozent aller Flüge aus.

Wetter / Polen
02.12.2010 · 11:26 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
19.01.2017(Heute)
18.01.2017(Gestern)
17.01.2017(Di)
16.01.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen