News
 

Scholz ist gegen Lohnzurückhaltung in der Krise

Berlin (dpa) - Bundesarbeitsminister Olaf Scholz ist trotz der Wirtschaftskrise gegen Lohnzurückhaltung. Deutschland braucht nach seinen Worten endlich eine positive Lohnentwicklung. Der «Berliner Zeitung» sagte er, die Beschäftigten hätten sich schon in den vergangenen Jahrzehnten mit niedrigen Abschlüssen zufriedengeben müssen. Kanzlerin Angela Merkel erwartet von den Gewerkschaften Mäßigung in den kommenden Lohnrunden. Scholz sagte dazu: «Von mir wird niemand eine Aufforderung bekommen, sich zurückzuhalten.»
Arbeitsmarkt / Tarife
16.09.2009 · 02:00 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
30.03.2017(Heute)
29.03.2017(Gestern)
28.03.2017(Di)
27.03.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen