News
 

Schneider will «politischer» EKD-Chef sein

Berlin (dpa) - Der kommissarische Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche, Nikolaus Schneider, will das politische Engagement von Margot Käßmann fortführen. Das kündigte Schneider in der ARD an. Im Rückzug der als fortschrittlich geltenden Käßmann sieht Schneider keinen Rückschritt für die Kirche. Er verwies darauf, dass sie vollen Rückhalt der Kirche gehabt hätte, wäre sie im Amt geblieben. Käßmann hatte gestern ihre Ämter als EKD-Vorsitzende und hannoversche Landesbischöfin aufgegeben. Sie war betrunken am Steuer ihres Autos erwischt worden.
Kirchen
25.02.2010 · 03:23 Uhr
[1 Kommentar]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen