News
 

Schneesturm wütet in weiten Teilen der USA

Washington (dts) - Ein schwerer Schneesturm hat in weiten Teilen der USA gewütet. Vom Mittleren Westen bis zur Ostküste müssten die Menschen mit heftigen Schneefällen und Glatteis kämpfen, in den Südstaaten führten langanhaltende Regenfälle zu zahlreichen Überschwemmungen. Die Regierung des Staates Wisconsin hat den Notstand ausgerufen. Besonders schwer betroffen sind auch die Bundesstaaten Utah, Nevada, Colorado und Arizona. Hier erreichte die Schneedecke teilweise eine Höhe von 1,20 Meter, der Wind türmte den Schnee teilweise auf bis zu 4,50 hohe Wehen auf. Tausende Autofahrer blieben stecken und mussten mitunter stundenlang auf Hilfe warten. 16 Menschen kamen bei Unfällen, ausgelöst durch die extreme Wetterlage, ums Leben. Von Missouri bis New York brach teilweise die Stromversorgung zusammen. Die betroffenen US-Bürger wurden aufgerufen, ihre Wohnungen nicht ohne Decken, Nahrungsmittel und Trinkwasser zu verlassen und abgelegene Orte oder Strecken zu vermeiden. Mehrere hundert Flüge wurden zudem abgesagt und öffentliche Gebäude und Schulen geschlossen. Das Sturmtief bewegt sich derzeit in Richtung des Bundesstaates Maine und bedroht somit die Neuenglandstaaten der USA.
USA / Wetter / Sturm
10.12.2009 · 09:50 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

Weitere Themen