News
 

Schneesturm an US-Ostküste geht die Luft aus

Washington (dpa) - Ein 30 Stunden langes Unwetter hat die US- Hauptstadt Washington im Schnee versinken lassen. In der Region an der amerikanischen Ostküste fielen streckenweise über 80 Zentimeter Schnee. Meteorologen sprechen von den stärksten Schneefällen seit Jahrzehnten. Der Verkehr in Washington, Philadelphia und Baltimore kam zum Erliegen. Über 200 000 Haushalte der Region sind ohne Strom. Zwei Menschen kamen bei Verkehrsunfällen ums Leben. «Das Schlimmste ist jetzt vorüber», sagte eine Meteorologin.
Wetter / USA
07.02.2010 · 05:59 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen