News
 

Schmitt verpasst 2. Durchgang - Schlierenzauer führt

Innsbruck (dpa) - Vize-Weltmeister Martin Schmitt hat beim dritten Springen der Vierschanzentournee in Innsbruck die Qualifikation für den zweiten Durchgang verpasst. Der 31-Jährige schaffte nur eine Weite von 113 Metern und kam damit nicht unter die ersten 30. Bester Deutscher war erneut Pascal Bodmer, der als Zehnter 121,5 Meter weit sprang. Im entscheidenden Durchgang dabei sind auch Michael Uhrmann und Richard Freitag. Die Führung nach dem ersten Sprung übernahm der Österreicher Gregor Schlierenzauer.
Skispringen / Weltcup / Vierschanzentournee
03.01.2010 · 14:53 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

 

News-Archiv

 
Diese Woche
24.01.2017(Heute)
23.01.2017(Gestern)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen