SurfLose.de - Deine eBesucher-Surfbar!
 
News
 

Schmidt und Steinbrück rügen Euro-Krisenmanagement

Berlin (dpa) - Altbundeskanzler Helmut Schmidt sieht die bisherigen Versuche zur Rettung des Euro mit Sorge. Es dauere ein bisschen zu lange, wie die gegenwärtig Regierenden in Berlin, in Paris und anderswo, damit umgingen, sagte der 92-Jährige in der ARD-Sendung «Günther Jauch». Die gegenwärtige Krise sei eine der Organe der Europäischen Union», sagte Schmidt, nicht des Euro als Währung. Ex-Bundesfinanzminister Peer Steinbrück, der von Schmidt als geeigneter SPD-Kanzlerkandidat bezeichnet worden ist, sagte, die bisherige Krisenstrategie entpuppe sich zunehmend als erfolglos.

EU / Finanzen / Parteien / SPD
23.10.2011 · 22:47 Uhr
[2 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
20.09.2017(Heute)
19.09.2017(Gestern)
18.09.2017(Mo)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen