News
 

Schmähgesänge gegen FC Köln: Ballack muss 8.000 Euro Strafe zahlen

Frankfurt/Main (dts) - Mittelfeldspieler Michael Ballack vom Bundesligisten Bayer Leverkusen ist wegen Schmähgesängen gegen den 1. FC Köln vom DFB-Sportgericht mit einer Geldstrafe in Höhe von 8.000 Euro belegt worden. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Freitag mit. Ballack war nach dem Ende des Bundesligaspiels gegen Schalke 04 am 20. März auf den Zaun vor dem Leverkusener Fanblock gestiegen und hatte entsprechend den Vorgaben des Vorsängers Schmähworte gegen den FC Köln gerufen.

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden. Ballack hatte sich nach dem Vorfall bereits entschuldigt. "Es ist im Eifer des Gefechts passiert", erklärte der Nationalmannschaftskapitän.
DEU / Fußball
01.04.2011 · 12:30 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
25.09.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen