News
 

Schlichter Geißler verteidigt Wortwahl «totaler Krieg»

Köln (dpa) - Der Stuttgart-21-Schlichter Heiner Geißler hat sich vehement gegen den Vorwurf zur Wehr gesetzt, er habe mit dem Zitat «Wollt Ihr den totalen Krieg?» den Jargon der Nazis verharmlost. Der 81 Jahre alte frühere CDU-Generalsekretär sagte im Deutschlandfunk, er habe den Ausdruck «totaler Krieg» am Freitag zum Abschluss der Schlichtung benutzt um klarzumachen, dass es höchste Zeit sei, eine friedliche Lösung zu finden. Das Zitat «Wollt ihr den totalen Krieg?» stammt aus der Sportpalastrede von Nazi-Propagandaminister Joseph Goebbels aus dem Jahr 1943.

Verkehr / Bahn / Stuttgart 21
02.08.2011 · 11:49 Uhr
[0 Kommentare]

Die aktuellen Schlagzeilen

 
 

News-Suche

 

News-Archiv

 
Diese Woche
23.10.2017(Heute)
Letzte Woche
Vorletzte Woche
Top News

Weitere Themen